Das Eiffel-Exzellenz-Stipendium ist das umfassendste Graduiertenprogramm in Frankreich. Die Ausschreibung für das Eiffel Excellence Scholarship findet jedes Jahr in der Woche vom 23. Oktober statt. Das Programm richtet sich an ausländische Studierende, die einen Masterabschluss oder eine Promotion anstreben. Wenn Sie an einer Bewerbung interessiert sind und Zweifel haben, ist hier die Vorgehensweise zu beachten.

Auswahl des Kurses, der Sie interessiert

Es gibt eine lange Liste von Master-Abschlüssen (M1 oder M2) in Frankreich, sowohl an öffentlichen Universitäten als auch an privaten Schulen. Es ist wichtig zu wissen, dass das Eiffel-Programm die folgenden Studienbereiche abdeckt Ingenieurwissenschaften (für die Master-Ebene) und Naturwissenschaften im Allgemeinen für die Doktorats-Ebene; Politikwissenschaften im Allgemeinen.

Kontaktaufnahme mit der Universität

Wenn Sie sich für einen Kurs entschieden haben, müssen Sie sich zunächst mit dem Direktor der Universität in Verbindung setzen. Diese Informationen sind in der Regel auf der Website des Kurses verfügbar. Manchmal können Sie sich auch an die Abteilung für internationale Beziehungen wenden, die Ihnen helfen wird, alle Zweifel auszuräumen. Es ist sehr wichtig, daran zu denken, dass es die Universität ist, die unsere Bewerbung einreicht und nicht der Bewerber.

Bewerben für ein Eiffel-Stipendium

Deshalb ist es auch wichtig, beim ersten Kontakt klar zu sein und zu erklären, warum wir einen bestimmten Kurs machen wollen und keinen anderen. Mit anderen Worten: Unser erstes Ziel ist es, die Universität dazu zu bringen, unsere Bewerbung anzunehmen – hier ist ein Beispiel für einen Erstkontakt, das Sie inspirieren wird! Versenden der Unterlagen Haben Sie eine Hochschule gefunden, die Ihre Bewerbung annimmt? Dann ist es an der Zeit, zu allen Dokumenten überzugehen, die eingereicht werden müssen. Die Universität schickt Ihnen ein interaktives PDF-Dokument, das Sie teilweise ausfüllen müssen, der Rest wird von der Universität selbst ausgefüllt. Zusätzlich zu diesem Dokument gibt es eine Liste von Dokumenten, die Sie einreichen müssen: den Lebenslauf (auf Französisch oder Englisch); das berufliche Projekt des Kandidaten (auf Französisch oder Englisch): dies ist einer der wichtigsten Punkte, um das Stipendium zu erhalten. Es ist fast gleichbedeutend mit einem Motivationsschreiben für den Job, in dem wir erklären müssen, warum wir die Ausbildung machen wollen und wie wir unser Wissen in Zukunft anwenden werden; die Noten der Schule oder Universität der letzten drei Jahre. In einigen Ländern, wie z. B. Argentinien, wird es auch als Analysenzertifikat bezeichnet. Dieses Dokument sollte idealerweise ins Französische übersetzt werden; eine Fotokopie des Reisepasses; ein Zertifikat oder Diplom in einer Fremdsprache, das die Französischkenntnisse des Kandidaten belegt; die gleichen Punkte wie oben plus: eine Präsentation des Dissertationsprojekts oder des Fortschritts der Forschung, die in Französisch oder Englisch verfasst ist; ein globaler Finanzierungsplan für die Dissertation; eine Vereinbarung über die gemeinsame Betreuung oder eine Bescheinigung über die gemeinsame Leitung, die von der französischen und der ausländischen Partei unterzeichnet wurde Veröffentlichung der Ergebnisse Sobald alle Unterlagen versendet wurden, gibt es kein Warten mehr. Die Hochschule ist für die Einreichung des Antrags bei Campus France verantwortlich. Die Bewerbungsfrist variiert von Jahr zu Jahr, liegt aber schätzungsweise in der zweiten Januarwoche, auch wenn die Universitäten ihre Bewerbungen vor der Frist einreichen. Die Ergebnisse werden in der Regel in der Woche vom 23. März bekannt gegeben. Die Ergebnisse werden online auf der Website von Campus France und per E-Mail für die ausgewählten Teilnehmer veröffentlicht. Es ist wichtig zu wissen, dass das Eiffel-Stipendium nicht mit einem anderen Stipendium kombiniert werden kann. Wenn der Student also ein anderes Stipendium gewinnt, muss er sich für das eine oder das andere entscheiden. In diesem Link informieren wir Sie über weitere wichtige Punkte, die Ihnen vor der Bewerbung helfen können.
Das Eiffel-Stipendienprogramm ist ein Instrument, das vom Ministerium für Europa und Auswärtige Angelegenheiten entwickelt wurde, um den französischen Hochschulen zu ermöglichen, die besten ausländischen Studenten für Master- und Promotionsstudiengänge zu gewinnen.

Es soll zukünftige ausländische Entscheidungsträger im privaten und öffentlichen Sektor in prioritären Studienbereichen ausbilden und Bewerbungen von Studenten aus Schwellenländern im Alter von bis zu 30 Jahren für die Master-Ebene und aus Schwellen- und Industrieländern im Alter von bis zu 35 Jahren für die Doktorats-Ebene anregen.